Aufruf 2016

Sonntag, 24. April 2016 vor dem AKW Brokdorf
30 Jahre Reaktorkatastrophe in Tschernobyl – AKW Brokdorf stilllegen, jetzt!

Vor 30 Jahren entsetzte die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die Welt. In den Monaten nach dem Unfall kämpften Hunderttausende Liquidatoren darum, die radioaktiven Reste des AKW Tschernobyl unter einer Betondecke zu sichern. Viele zahlten diesen Einsatz mit ihrem Leben oder ihrer Gesundheit. Aus der Umgebung des havarierten AKW erschüttern uns noch heute Bilder von kranken Menschen, von Neugeborenen mit schlimmen Erbschäden und von leer stehenden, verlassenen Häusern und Schulen.

  • Der Aufruf-Flyer ist hier als PDF online. Der gedruckte Flyer sowie Plakate in A3 und A1 können per Email bestellt werden: giselawieneke@bund-steinburg.de

Wie Fukushima zeigt, kann dies jederzeit und überall passieren, wo ein AKW in Betrieb ist.

Kein Verantwortlicher aus Politik und Wirtschaft kann ernsthaft behaupten, es gäbe eine Lösung für die Lagerung radioaktiven Abfalls aus Atomkraftwerken. Und dennoch produziert das AKW Brokdorf jeden Tag kiloweise neuen Abfall. Dieser Zustand ist unerträglich.

Es gibt Alternativen: Neben weniger Energieverbrauch können u. a. Wind und Sonne ausreichend Energie liefern mit deutlich weniger Belastung für die Umwelt als Uran und fossile Brennstoffe.

Wir fordern von der Politik:

  • Macht endlich Ernst mit der Energiewende.
  • Stoppt die Vergiftung unserer Umwelt.

AKW Brokdorf abschalten!

  • Keine weitere Produktion von Atommüll!
  • Eine Einlagerung weiterer Abfälle erfordert eine umfassende Sicherheitsprüfung mit Öffentlichkeitsbeteiligung und die Stilllegung des AKW Brokdorf.
  • Die Folgen eines SuperGau im AKW Brokdorf gleichen denen in Tschernobyl.
  • Schon der Normalbetrieb macht krank, insbesondere Kinder.
  • Die Energiezukunft ist dezentral.
  • Die Atomkonzerne müssen Rückbau und Entsorgung bezahlen.

Demonstration am 24.4., 12 Uhr, Tschernobyl-Gedenkstein am AKW Brokdorf

Spendenkonto Bündnis „AKW Brokdorf abschalten“ Sparkasse Westholstein Aktionskonto, BUND Kreisgruppe Steinburg, Iban DE74 2225 0020 0090 0785 77
(Spenden sind steuerlich absetzbar)

Aufruf unterstützen:

Brokdorf 2016

Diese Petition ist nun geschlossen.

Enddatum: Apr 24, 2016

Unterschriften gesammelt: 69

69 signatures