Aufruf 2015

Brokdorf-2014-ProtestT-Tag-FotoDirkSeifert-22Aufruf für die Demo am 26. 4. 2015 um 4 vor 12 vor dem AKW Brokdorf zum Tschernobyl-Tag

Unterstützen Sie den Aufruf mit ihrer Unterschrift online!

brokdorf2015

Mobilisieren: Diese Bild downloaden (rechte Maustaste) und auf euren Seiten verlinken mit www.akw-brokdorf-abschalten.de

Dem atomaren Zwischenlager Brunsbüttel ist die Betriebserlaubnis entzogen worden, weil die Genehmigungsbehörde nicht nachweisen kann, dass das Lager ausreichend vor terrroristichen Angriffen (und dem Absturz eines Grossflugzeuges, wie dem A380) geschützt ist. Das gilt faktisch für alle Zwischenlager in Deutschland – auch für die baugleiche Halle in Brokdorf. .

Trotz fehlenden Entsorgungsnachweises produzieren die AKW weiter hochradioaktiven Müll, als gäbe es das Gerichtsurteil nicht. Und die Politik zieht nicht die Reißleine, sie lässt die Atomlobby weiter gewähren.

Das lassen wir uns nicht gefallen! Kein AKW der Welt ist sicher!
Weltweit gibt es kein einziges funktionierendes „Endlager“!

Der Betrieb des AKW Brokdorf ist überflüssig, weil in Deutschland mehr Strom produziert als verbraucht wird. Wir fordern das sofortige Ende der Atomenergie! Die Energiewende darf nicht ausgebremst werden.

Tschernobyl mahnt – AKW Brokdorf abschalten – nicht erst 2021, sondern JETZT.

Wir rufen auf zu einer Protestkundgebung am Tschernobyl-Gedächtnisstein am AKW Brokdorf am 29. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, Sonntag, 26. April 2015 um 4 vor 12.00 Uhr

Initiatoren:
Anti-Atom-Initiative im Kreis Pinneberg, Brokdorf-akut, BUND Kreisgruppe Steinburg

KOMMT AM 26. 4. NACH BROKDORF!

GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DEN ATOMAUSSTIEG!

Marianne Kolter für die Anti-Atom Initiative Pinneberg
Dr. Karsten Hinrichsen, Brokdorf-akut
Gisela Wieneke, BUND Kreisgruppe Steinburg

23. Februar 2015

Spendenkonto Bündnis „AKW Brokdorf abschalten“ Sparkasse Westholstein Aktionskonto, BUND Kreisgruppe Steinburg, Iban DE74 2225 0020 0090 0785 77
(Spenden sind steuerlich absetzbar)